Onkoforum Celle

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Ambulanten Palliativdienst (APD) ist ein Fachpflegedienst, der sich auf die frühzeitige Begleitung von onkologischen und palliativen Erkrankungen spezialisiert hat. Dies umfasst sowohl die Allgemeine (AAPV) als auch die Spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV).

Die Arbeit der Fachkräfte ist vertraulich, zeitlich nicht getaktet und unentgeltlich. Neben der Grundausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege sind alle Mitarbeiterinnen weitergebildet in Palliative Care, manche auch haben eine onkologische oder wundtherapeutische Fachausbildung.

Das Ziel der ambulanten Palliativpflege ist es, für die Patientinnen und Patienten ein Netz der Sicherheit und Hilfe zu knüpfen, damit ihnen eine erfüllte, selbstbestimmte Zeit zu Hause auch bis zum Lebensende möglich ist.

Wir helfen Lebensqualität zu erhalten und Lebenzeit zu verlängern. Wir möchten, dass Sie gut versorgt sind. Unser Einsatzgebiet umfasst die Stadt und den Landkreis Celle.

"Wir HABEN Zeit"

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Fragen, auch für Gespräche bei Ihnen zu Hause und mit Ihren Angehörigen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch weitere Gesprächskontakte zu den Kolleginnen und Kollegen in der Krebsberatungsstelle.

Wir bleiben in Verbindung mit Ihnen. Sie haben ein Recht auf Offenheit. Ihre Würde und Selbstbestimmtheit sind das Fundament unseres Handelns.

Das APD-Team erreichen Sie
Mo-Fr von 9 bis 12 Uhr unter:

Telefon 05141 2196600

Immer auch per Mail:
apd@onko-forum-celle.de

Spezielle
APD-Angebote:

Das APD-Team

Wir sind für Sie da!

Katharina Winterhoff

Pflegedienstleiterin

Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege, Krankenschwester,
Palliative-Care-Weiterbildung

Dörte Fohlmeister

stellv. APD-Leiterin

Krankenschwester,
Palliative-Care-Weiterbildung

Stephanie Segger

Krankenschwester

Fachkrankenschwester für Onkologie,
Palliative-Care-Weiterbildung

Jessica Isermann

Krankenschwester

Fachkrankenschwester für Onkologie,
Palliative-Care-Weiterbildung,
Wundexpertin

Daniela Horn

Krankenschwester

Fachkrankenschwester für Onkologie,
Palliative-Care-Weiterbildung

Kathleen Hanschmann

Krankenschwester

Krankenschwester mit Leitungslehrgang,
Palliative-Care-Weiterbildung

Maike Knoop

Krankenschwester

Krankenschwester,
Palliative-Care-Weiterbildung

Nina Borojevic

Krankenschwester

Krankenschwester,
Palliative-Care-Weiterbildung

Angebote des APD

Das tun wir für Sie!

Wir sind für Sie und Ihre Angehörigen da, solange Sie uns brauchen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Unsere Hilfe ist kostenlos.
Im Folgenden listen wir unsere Angebote auf.

Im Rahmen der Allgemeinen Ambulanten Palliativversorgung (AAPV) und während ihrer onkologischen Therapie bieten wir ihnen eine umfassende Beratung und Ansprechbarkeit zu ihren individuellen Themen. Dazu bleiben wir mit ihnen im regelmäßigen persönlichen oder telefonischen Kontakt. Teil unseres Angebotes ist der Austausch mit ihrem behandelnden Hausarzt oder Onkologen, um mit ihm gemeinsam für sie anstehende Maßnahmen zu besprechen und zu organisieren. In unserer Begleitung hat ihr Wunsch über den Umfang und Inhalt unserer Hilfe oberste Priorität.

Bei Bedarf, wenn ihre Symptomlast besonders hoch ist, setzen wir als Kooperationspartner der Stiftung Celler Netz ihren Anspruch auf Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) um und übernehmen die Versorgung.

Beim ersten persönlichen Kontakt erhalten sie unsere Rufbereitschaftsnummer, unter der zu jeder Tages- und Nachtzeit an 7 Tagen in der Woche ein Teammitglied für sie und ihre Angehörigen erreichbar ist. Damit gewährleisten wir eine qualifizierte Symptomkontrolle und schnelle Krisenintervention.

Medizinische Leistungen der Behandlungspflege, die über eine Verordnung (HKP) vom Arzt angeordnet werden, gehören zu unserem Angebot. Wenn sie grundpflegerische Unterstützung benötigen, helfen wir ihnen gerne beratend weiter.

Wir beraten sie zu Möglichkeiten palliativpflegerischer Möglichkeiten und Maßnahmen. Im Rahmen des Projekts „Stärkung der palliativen Kompetenz in Pflegeheimen“ kommen wir auch gern zu KollegInnen in stationären Einrichtungen. Auf Wunsch leiten wir Pflegende an.

Die Koordination und Vernetzung weiterer Unterstützungsangebote gehört ebenfalls zu unserem Angebot.

Wir unterstützen sie bei Anträgen auf öffentliche Leistungen wie z.B. aus der Pflegeversicherung.
Bei Bedarf sind wir ihnen bei der Organisation von Hilfsmitteln behilflich.

Die Kontinuität in der Begleitung ist uns wichtig – auch bei stationären Aufenthalten im AKH kommen wir sie gerne dort besuchen.

APD-News

Aktuelle Themen des APD

Auf Wiedersehen, Sandra Franke!

Auf Wiedersehen, Sandra Franke!

Aus persönlichen Gründen hat dieser Tage Sandra Franke den APD verlassen. Wir bedauern dies sehr und wünschen ihr für ihren…
Auf Wiedersehen, Nils ten Bosch!

Auf Wiedersehen, Nils ten Bosch!

Einen medizinisch derart umfassend ausgebildeten und versierten Kollegen hatte der APD noch nie! Zum Jahresende aber verlässt uns aus privaten…
Cookie Consent mit Real Cookie Banner