Onkologisches Forum Celle e. V.

"Schlag den Krebs!“

Gesundheits-Präventionskampagne für Kinder und Jugendliche

mit Schulklassen aus dem Einzugsgebiet (Celle und Landkreis Celle)

 

 

 

Kurzbeschreibung

Seit 15 Jahren begleitet die Krebsbera- tungsstelle des Onkologischen Forums Kinder und Jugendliche mit an Krebs erkrankten Angehörigen bzw. Eltern(teilen), um die psychosozialen und belas- tenden familiären Begleiterscheinungen abzumildern. Neben betroffenen Eltern wenden sich Lehrer und Sozialarbeiter mit Hilfsgesuchen für betroffene Kinder an die zwei damit beschäftigten, erfahrenen Psychoonkologinnen des Forums. Die Kinder, die nicht selten auch pflegende Familienangehörige sind, belasten vor allem soziale Vernachlässigung und Isolation, Verlustängste und Trennungsschmerzen. Oft befinden sie sich mitten in einer systemische Krise des familiären Umfelds. Im Onkologischen Forum gibt es für sie alle zwei Wochen psychoonkolo- gisch begleitete Gruppentreffen, Einzelgespräche, Familienbegleitungen, Ausflüge und Familienwochenenden. 

Aus Anlass des 15jährigen Bestehens dieses sozial- wie gesundheitspräventiv erfolgreichen Kinder- und Jugendlichenbegleitprojekts startete das Forum 2017 eine großangelegte Präventionskampagne in Celle und dem Landkreis. 2002 unter dem Titel „Ja, ich bin auch noch da!“ gestartet, war das Projekt bundesweit eines der ersten dieser Art. Es hat seither rund 1.000 Kindern und Jugendlichen (und ihren Familien) mit Gruppenangeboten, Einzel- und Familiengesprächen, Tagesausflügen und Familienwochenenden geholfen. Derzeit begleitet die Krebsberatungsstelle auf diese Weise jährlich etwa 60 Familien mit über 100 Kindern.

Die Kampagne „Schlag den Krebs!“ ist im Frühjahr 2017 gestartet, beinhaltet verschiedene Präventions- und Weiterbildungsprojekte und wird mit einem hochkarätigen Kulturevent auf einem überregional bekannten Schrottplatz am 23.9.2017 abgeschlossen.  

Zielgruppe

Schulkinder und Jugendliche aus den Klassen 5 bis 13

Projekt-Fokus

Krebs „für“ Kids – Entstehungsrisiken und Begleiterscheinungen

Ziele

Sensibilisierung für die Belastungen mitbetroffener Kinder und Jugendlicher

>  Hilfssystem bekannt machen

>  Betroffene stützen und stabilisieren

>  Lebensfreude stärken

Bewusstmachung gesundheitlich-präventiver Möglichkeiten und krebsfördernder Risiken

>  HPV-Impfung

>  Stress

>  psychosoziale Belastungen

>  Alkohol

>  Nikotin/Tabak/E-Zigaretten

>  Übergewicht, mangelnde Bewegung

Methoden/Instrumente

Multiplikatorenschulung:

Informations- und Motivationsbesuche durch Mitarbeiter der Krebsberatungsstelle

            (KBS) in den Schulen

Bereitstellung von Informationsmaterial

Öffentlichkeitsarbeit während der Kampagne

Kids:

Begleitung betroffener Kinder in Einzel- und Gruppensitzungen

Unterrichtseinheiten „Wut auf Krebs“ (Lehrkräfte und/oder KBS-Mitarbeiter)

Percussion-Projekte auf allem, was sich schlagen lässt (Lehrkräfte und/oder Christian

v. Richthofen), abschließende Performance am 23.9.17

Schlussevent am 23.9.17, 16-22 Uhr, auf dem Schrottplatz von Kalli Struck in Hambühren:

Percussionacts der Kids, Graffiti-Aktion mit Jörg Pippirs, Trash (Schrotttrommelgruppe der Blue Diamonds), Hochkant-Feuershow, AutoAuto!-Inszenierung von und mit Christian v. Richthofen, Oakleaf-Stelzenperformance

Zeitplan 2017

Februar-Juni

Öffentlichkeitsarbeit

Schulbesuche, Multiplikatorenschulung, Initiierung/Begleitung von Percussion-Projekten

Juni-September

Verstärkte öffentliche Kampagne, Veranstaltungsbewerbung und –vorbereitung

August/September

Schulbesuche

Percussion-Workshops

23.9.17

Abschließende Großveranstaltung

Ansprechpartner

Fritz Gleiß , Dipl. Pol.

Kristine Michaelis, Dipl. Soz.Päd., Psychoonkologin, approbierte Kinder- und
            Jugendlichenpsychotherapeutin

im Onkologischen Forum Celle e.V.

  

 

 

Onkologisches Forum Celle e. V. | Telefon 05141-217766 / E-Mail: info@onko-forum-celle.de