Onkologisches Forum Celle e. V.

Brust-Selbst-Untersuchung 
nach MammaCare

 

"90 Prozent der Knoten,

die sich letzten Endes als Karzinom herausstellen, 

werden von den Frauen selbst entdeckt ..."

Pat Kelly

 

90 Prozent der Veränderungen an ihrer Brust entdecken Frauen selbst - etwa beim Duschen oder beim Eincremen. Regelmäßige Selbstuntersuchung hilft, Veränderungen früher zu erkennen.

Die Früherkennung soll die Sicherheit im Umgang mit dem eigenen Körper vergrößern, doch viele Frauen kennen dieses Problem:

Sie wissen, dass die regelmäßige Brustuntersuchung wichtig ist, führen sie aber aus verschiedenen Gründen nicht durch. Sie wissen zum Beispiel nicht genau, was und wie sie richtig tasten sollen. Mit der MammaCare-Methode lernen Sie systematisch, die Oberfläche und die Tiefe ihrer Brust zu tasten.

 

Die MammaCare-Methode vermittelt Ihnen Tastvermögen für Ihre regelmäßige Brustselbstuntersuchung. Die Tasttechnik wird an einem Silikonmodell geübt und dann auf die eigene Brust übertragen.


Wir wollen informieren, Ängste abbauen, Bewusstsein schaffen.

MammaCare ist bis heute weltweit die einzige, wissenschaftlich überprüfte systematische Form der klinischen Brustuntersuchung und der Vermittlung der Brustselbstuntersuchung, die wissenschaftlich entwickelt, überprüft und anerkannt wurde. Diese Technik ergänzt die Bild gebenden Verfahren (Sono- und Mammographie) und erweitert das Spektrum der Prävention.

 


Diese Untersuchung ist eine sinnvolle Ergänzung zu den regelmäßigen ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen, Mammografien und Sonografien.

Auf Anfrage finden Kurse mit zertifizierten MammaCare-Trainerinnen statt.

Termine können  für Gruppen bis zu sechs Personen vereinbart werden. Der Kurs dauert circa 2,5 Stunden.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns oder direkt mit der Onkologischen Fachkrankenschwester und Mama-Care-Trainerin des AKH, Sonja Hammer (sonja.hammer@akh-celle.de, Tel. 05141/727399), auf.  

Onkologisches Forum Celle e. V. | Telefon 05141-219 66 00 / E-Mail: info@onko-forum-celle.de